Jugend musiziert

- 131/stm

Sechs junge Solinger zum Bundeswettbewerb

Mit großartigen Ergebnissen kehrten junge Solinger Musikerinnen und Musiker vom Landeswettbewerb „Jugend Musiziert“ zurück, der vom 8. bis zum 12. März in Bonn stattfand. Alle Solinger Teilnehmer konnten Preise gewinnen.

  • Maria Manukjan und Pia Porysek (Wertung: Pop-Gesang) sowie
  • Julius Schmiegelow, Fynn Aheimer, Lennard Riege und Paul Fehlenberg (Wertung: Zupfensemble)

erzielten darüber hinaus die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, der in diesem Jahr vom 17. bis 22. Mai in Erlangen, Fürth und Nürnberg stattfindet.

Einen weiteren ersten Preis erspielte sich der Cellist Leonhard Klisch in der Kategorie "Kammermusik".

Zweite Preise erzielten Malik Sherif (Geige und Alte Musik), Philipp Thielen (Kammermusik), Rebecca Mulhern und Truc Nguyen (Duo Holzblasinstrument – Klavier), Amina Sherif und Anna Jahnke (Alte Musik), sowie die Brüder Julian und Jan-Niklas von Pavel (Alte Musik).

Einen dritten Preis erhielt Martin Jäger (Klarinette).

"Wir sind stolz, dass 13 der 17 Preisträger aus unseren Reihen stammen", erklärt der Leiter der städtischen Musikschule, Ulrich Eick-Kerssenbrock. So seien alle ersten Preisträger mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb Schüler der Einrichtung an der Flurstraße.