Jugendschöffen gesucht

- 47/ri

Bis Ende März für das ehrenamtliche Richteramt bewerben

Wer möchte Jugendschöffe werden? Für die Amtszeit vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2023 sucht der Stadtdienst Jugend noch Bewerbungen für das ehrenamtliche Richteramt. Tätig werden die Schöffen als Jugendhauptschöffen und Jugendhilfsschöffen für Jugendschöffengerichte beim Amtsgericht Solingen und Jugendkammern des Landgerichts Wuppertal.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sind. Sie müssen die deutsche Staatsangehörige haben, die deutsche Sprache ausreichend beherrschen, in Solingen wohnen und am 1. Januar 2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt sein.

Nicht zum Schöffen gewählt werden darf unter anderem, wer - auch zur Bewährung - zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (beispielsweise Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete) und Religionsdiener sollen nicht gewählt werden.

Bewerbungsformulare  sind in den Bürgerbüros erhältlich oder können von der Homepage der Stadt Solingen heruntergeladen werden.

Die vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsformulare können bis zum 30. März 2018 gerichtet werden an:
Klingenstadt Solingen
Stadtdienst Jugend
Rathausplatz 1
42651 Solingen

Alternativ können sie in den Bürgerbüros oder im Rathaus abgegeben werden. Weitere Informationen: Telefon 290-5266, oder 290-2518.