Junge Musiker erfolgreich

- 67/stm

Sechs Weiterleitungen zum Landeswettbewerb

Mit hervorragenden Ergebnissen ist der 54. Regionalwettbewerb „Jugend Musiziert“ wieder einmal für die jungen Solingerinnen und Solinger zuende gegangen: Sämtliche Teilnehmer aus Solingen konnten einen 1., 2. oder 3. Preis gewinnen. Der Wettbewerb der Region „Bergisch Land“ wurde in diesem Jahr von der Städtischen Musikschule Solingen ausgerichtet. Um so mehr freut sich Leiter Ulrich Eick-Kerssenbrock, dass 41 der Solinger Preisträgerinnen und Preisträger an der Musikschule Solingen unterrichtet werden.

Dazu gehören auch die drei Solisten und drei Ensembles, die aufgrund ihrer hohen Punktzahl eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb (vom 24. März bis 28. März in Münster) erzielt haben. Mit der höchstmöglichen Wertung von 25 Punkten hatte vor allem das Bläserquintett mit Friederike Schneider (Querflöte), Christina Günther (Klarinette), Antonia Steven (Oboe), Gereon Dohm (Fagott) und Philipp Eick-Kerssenbrock (Waldhorn) Grund zur Freude. Ebenfalls einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb erreichten die Klavier-Solisten Emma Spinelli und Philipp Nguyen sowie die Blockflötistin Isabel Mulhern in der Wertung „Neue Musik“. Mit gleich zwei Instrumenten zieht Sandy Nguyen in den Landeswettbewerb weiter: mit dem Cello-Quintett, zu dem auch Cecilia Collings, Amira Kemperdick, Pirmin Ostertag und Philipp Thielen gehören, sowie als Klarinettistin mit ihrer Ensemble-Partnerin Friederike Schneider (Querflöte).

Weitere erste Preise gingen an zehn Solisten und fünf Ensembles, zweite Preise an fünf Solisten und zwei Ensembles sowie ein dritter Preis an ein Streicher-Ensemble.

Das öffentliche Preisträgerkonzet findet am Sonntag, 12. Februar, um 11 Uhr im Theater und Konzerthaus (Pina-Bausch-Saal) statt. Dort werden auch die Urkunden und Preise übergeben. Der Eintritt ist frei.