Kein Grillen wegen Waldbrandgefahr

- 390/bw

Das trockene Sommerwetter hat die Waldbrandgefahr auf Stufe vier einer Skala bis fünf ansteigen lassen. Deshalb darf auf den offiziellen Grillplätzen der Stadt Solingen - am Engelsberger Hof und im Bärenloch - bis auf Weiteres nicht gegrillt werden.

Das Rauchen im Wald ist ohnehin ebenfalls aus Gründen des Brandschutzes vom 1. März bis zum 31. Oktober verboten. Der Stadtdienst Natur und Umwelt ruft dazu auf, auch in den Grünanlagen achtsam mit Zigaretten umzugehen.

Normalerweise ist das Grillen im öffentlichen Raum ausschließlich auf den beiden vorgesehenen Plätzen von 11 bis 21 Uhr erlaubt. Da Lagerfeuer und Einweggrills den Boden schädigen würden, sind nur Grills mit einer Bodenentfernung von mindestens 35 cm zugelassen. Alle Nutzerinnen und Nutzer werden gebeten, ihre Abfälle in den vorgesehen Behältern zu entsorgen oder besser noch wieder mitzunehmen, und den Platz aufgeräumt zu hinterlassen.