Kita-Neubau am Rathaus

Pressemitteilung

- 44/ri

Bäume müssen im Februar gefällt werden - Ersatz wird gepflanzt

Die Geburtenzahlen steigen, Familien ziehen zu und der Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren wächst: Vor diesem Hintergrund werden in Solingen neue Kindertagesstätten gebaut. Eine soll auf dem Parkplatz am Rathaus entstehen. Die viergruppige Einrichtung wird als Betriebskita für die Verwaltung konzipiert, bietet aber auch Platz für Kinder, deren Eltern nicht im Rathaus arbeiten.

Im späten Frühjahr soll gebaut werden, die Vorbereitungen starten jetzt: Insgesamt 18 Platanen müssen im Februar gefällt werden, bevor am 1. März die Brut- und Setzzeit beginnt. Über die Baumfällungen entscheidet die Bezirksvertretung Mitte am Donnerstag, 2. Februar.

Viele weitere Bäume, vor allem an der Grundstücksgrenze zur Potsdamer Straße, können trotz des Neubaus stehen bleiben. Für die, die weichen müssen, gibt es Ersatzpflanzungen: drei Bäume werden auf dem Kita-Gelände gepflanzt, 15 weitere im Bezirk Mitte.

Das städtische Grundstück zwischen Rathausplatz und Potsdamer Straße  wird bisher von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung als Parkplatz genutzt. Da durch den Kita-Neubau nur eine Teilfläche bleibt, sollen sie zukünftig auf den Parkplatz am Theater und Konzerthaus ausweichen. Er bietet tagsüber ausreichend Platz. Während der Fällarbeiten im Februar wird der Rathaus-Parkplatz aber zunächst nur für wenige Tage gesperrt. Wenn er endgültig wegfällt, ist auch der Theaterparkplatz wieder gut zu erreichen: Voraussichtlich Anfang März soll der neue Fußgängerüberweg über die Konrad-Adenauer-Straße, der die alte Unterführung ersetzt, fertig gestellt sein.  

.