Kölner Straße ist pünktlich fertig

- 674/ri

Die Bauarbeiten auf der Kölner Straße stehen kurz vor dem Abschluss. Nach rund siebenmonatiger Bauzeit kann der Verkehr noch vor Beginn der Weihnachtszeit Ende November wieder ungehindert rollen.

Ein großes Lob richtet Andrea Beregsasi, zuständige Bauleierin der Technischen Betriebe Solingen (TBS) an die ausführende Baufirma: "Dank ihres engagierten Einsatzes konnte der Zeitplan eingehalten werden, obwohl an mehreren Stellen Mehrarbeit zu leisten war". Einige Restarbeiten sind noch auf dem Gehweg zu erledigen, dort wird unter anderem ein Blindenleitsystem eingebaut. Noch vor Weihnachten wird die Kölner Straße begrünt: auf dem neuen Mittelstreifen werden sieben säulenförmige Ahorn gepflanzt, dazu zwei Säulen- und 30 Kisseneiben als Solitärgehölze. Außerdem gibt es eine Unterpflanzung aus Rosen und Ziergräsern.

Mit dem Abschluss der Bauarbeiten ändern sich auch Verkehrsregelungen. So wird die innerstädtische Tempo-30-Zone nun auch auf das Umfeld der Kölner Straße ausgeweitet. Sie beginnt von der Kölner Straße kommend vor der Einmündung Graf-Engelbert-Straße und umfasst zusätzlich die Flur-, Eisen- und Elisenstraße sowie Teile des Birkenweihers.

Die vorhandenen Zonen in den Straße, die an den Graf-Wilhelm-Platz angrenzen, wurden angepasst und reichen nun bis zur nächsten Hauptverkehrsstraße (Friedrichstraße). Außerdem wird die Einbahnstraßenregelung auf der Elsa-Brändström-Straße aufgehoben (voraussichtlich ab Mittwoch, 26. November), die Straße kann dann in beide Richtungen befahren werden. Mit diesen Änderungen setzt die Verwaltung Vorgaben aus der Bezirksvertretung Mitte auf. Veränderungen gibt es auch bei den Parkflächen: Der Parkplatz neben der Firma Hastenrath kann öffentlich nicht mehr genutzt werden.

Downloads