Konrad-Adenauer-Straße: Kanalrohre werden inspiziert

Pressemitteilung

- 743/ri

Die neuen Parkplätze auf der Konrad-Adenauer Straße können genutzt werden, die Zufahrt zur Augustastraße ist offen und auch die Schwesternstraße kann ohne Behinderungen befahren werden. Wichtige Etappenziele beim Umbau der Konrad-Adenauer-Straße sind erreicht, fortgesetzt werden die Arbeiten nun ab dem 12. Januar, wenn die ausführenden Unternehmen ihre Weihnachtspause beendet haben.

Vorab wird morgen, Freitag, 19. Dezember, noch eine wichtige Aufgabe erledigt: In der Konrad-Adenauer-Straße zwischen Mumm- und Merianstraße werden die Kanalrohre kontrolliert. Dazu sind von 7 Uhr bis ca. 17 Uhr zwei Spezialfahrzeuge unterwegs, die an mehreren Schächten in der Straßenmitte halten und von dort mit einer Kamera inspizieren. Das passiert routinemäßig, bevor die Straße in wenigen Monaten eine neue Decke erhält.

Während der Untersuchungen muss die linke Fahrspur in Fahrtrichtung Innenstadt abschnittweise gesperrt werden. Deshalb kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen.