Korkenziehertrasse: Teilstück immer noch gesperrt

- 424/stm

Nach Brand im Gewerbepark müssen Radfahrer und Fußgänger einen Umweg nehmen

Die Korkenziehertrasse ist immer noch nicht durchgehend befahrbar. Aus Sicherheitsgründen war sie im Bereich des Walder Bahnhofs nach dem Brand im Gewerbepark Schenkendorfstraße am Sonntagmorgen bis Montagmittag gesperrt worden. Am Nachmittag musste das Teilstück jedoch wieder abgeriegelt werden, weil die Feuerwehr nur von dieser Stelle aus die immer wieder aufflackernden Glutnester löschen kann. Die Brandwache wird noch bis in die Nacht andauern.

Weil Gebäudeteile im Gewerbepark einzustürzen drohen, bleibt zudem die Zu- und Abfahrt an der Focher/Holbeinstraße bis auf Weiteres gesperrt. Ein Statiker ist derzeit vor Ort. Eine alternative Zu- und Abfahrt zur Trasse ist über die Carl-Ruß-Straße möglich.