Kranke Rosskastanien

- 313/ri

Seit einigen Jahren werden in Nordrhein-Westfalen in zunehmendem Maße Schäden an Rosskastanien beobachtet: Die Kronen werden schütter, Astpartien sterben ab, an den Stämmen kommt es zu Rissen in der Rinde und Schleimfluss. Betroffen sind weiß- und rotblühende Rosskastanien jeden Alters. Die genauen Ursachen sind bislang nicht geklärt.

Seit einiger Zeit sind auch Bäume in Solingen von der Krankheit befallen. An der Badstraße/Kleiststraße, an der Meigener Straße, am Volksgarten, am Parkfriedhof Gräfrath, am Pfaffenberger Weg und an der Jahnkampfbahn mussten bereits einige Kastanien gefällt werden.

Die für die Baumpflege zuständigen Fachleute der Technischen Betriebe Solingen bemühen sich im Kontakt mit externen Gutachtern und Experten für Infektionen an Bäumen Lösungen für das Problem zu finden. Dabei wird zunächst für die Jahnkampfbahn auch überlegt, welche Baumart ersatzweise gepflanzt werden könnte.