Kulturrucksack-Projekte in den Sommerferien

- 378/ri

Zirkuswoche, Stop-Motion-Film oder Reise in Unterwasserwelten - die Jugendförderung bietet während der Sommerferien eine Reihe von Kulturrucksack-Projekten für zehn- bis 14-jährige:

Technik, Fortschritt, Fantasie: Unterwasserwelten im Südpark!

Ab Montag, 22. Juli, bis Samstag, 27. Juli, jeweils 10-14 Uhr, wird im Südpark mit Pinsel und Farbe eine fantastische Unterwasserwelt geschaffen. Maluntergrund ist ein alter Bauwagen, der zur "Nautilus" wird. So heißt das U-Boot von Kapitän Nemo in den Romanen von Jules Verne. Zum Abschluss wird gemeinsam ein fantasievolles Gedicht verfasst und auf die Fensterläden gedruckt. Beim Grillfest am Samstag, 27. Juli, wird die "Nautilus" den Familien und Freunden präsentiert.

Information und Anmeldung: Atelier AndersARTig, Alexander-Coppel-Str. 40, Kontakt: Janine Werner, Tel. (0212) 64237140, jw-art@arcor.de, www.atelier-andersartig.de. Materialkosten: 10 Euro.

 

Zirkuswoche in Merscheid

Einrad- und Hochradfahren, Pyramiden bauen, Jonglieren mit Tüchern, Bällen, Reifen – das alles gibt es während der Zirkuswoche . An fünf Tagen, von Montag, 22. Juil, bis Freitag, 26. Juli, jeweils 9 bis 15 Uhr, werden in der MTV-Turnhalle, Turnerstraße 40, kleine Zirkusnummern geprobt. Je nach Sportlichkeit werden auch erste Versucher im Trapez- und Vertikaltuchturnen gemacht. Die Teilnahme ist kostenfrei. Kontakt: Lisa Hornung, Telefon 331783, lisahornung@hotmail.de. 

 

Rollhaus: Stop-Motion-Film!

Im Rollhaus wird jeweils mittwochs vom 31. Juli bis 14. August ein Stop-Motion-Film gedreht. Dabei wird zunächst ein Storyboard erstellt, anschließend Kulissen, Figuren und Requisiten kreiert. Bild für Bild wird danach die Geschichte fotografiert und schließlich am Computer zusammengesetzt. Der Workshop ist geeignet für alle, die Freude am ruhigen, kreativen Arbeiten haben, Fantasie und Geduld mitbringen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Kontakt: Tanja Kasten, Rollhaus, Konrad-Adenauer Str. 8-10, Telefon 2216149, info@rollhaus.de

 

Rundum wird es bunt

Gemeinsam mit der Künstlerin Susanne Müller-Kölmel und einer Mitarbeiterin des Bürgervereins „Rund um die Zietenstraße“ wird der Stadtteilplatz an der Zietenstraße von Montag, 5. August bis Mittwoch 7. August, jeweils von 11 bis 15 Uhr, verschönt. Holzbänke werden ausgebessert und bunt angemalt. Ideen und Kreativität sind dabei gefragt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Kontakt: Eva Thomas, Rund um die Zietenstraße e.V., Telefon 3831744, buergerverein-zietenstrasse@web.de

 

Look at me! Selbstportraits mit der Kamera

Von Dienstag, 20. August, bis Freitag, 23. August, jeweils 10 bis 13 Uhr, setzen sich im Kunstmuseum Solingen Jugendliche mit der Portraitfotografie auseinander: Wie kann ich mich vor der Kamera inszenieren? Sind nur Äußerlichkeiten und schicke Klamotten für eine Selbstinszenierung wichtig? Wie vermittle ich dem Gegenüber etwas über meinen Zustand, über Gefühle wie Trauer und Wut oder Freude und Spaß? Kontakt: Gisela Elbracht-Iglhaut, Kunstmuseum Solingen, Tel. (0212) 2581417, info@kunstmuseum-solingen.de

 

Mode: „Ich bin ein echter Hingucker“ – Wir machen Mode selbst!

Unter Anleitung der Designerin Silke Peukert und der Künstlerin Claudia Faßbach wird aus bestehenden Kleidungsstücken eine persönliche Modekollektion entworfen und genäht. Gearbeitet wird am 21. und 28. August sowie am 11., 13., 18., 20. und 25. September im Atelier "Missfilz", Walder Kirchplatz 21. Die Ergebnisse werden im Rahmen von "Wald leuchtet" am Freitag, 27. September, bei einer Modenschau präsentiert. Kontakt: Silke Peukert / Missfilz, Atelier Walder Kirchplatz 21, Tel. (0152) 03562177, silke@missfilz.de