Landesintegrationsrat tagt

Pressemitteilung

- 615/bw

Der Landesintegrationsrat Nordrhein-Westfalen führt am Samstag, 9. November, im Kunstmuseum Solingen seine diesjährige Mitgliederversammlung durch.

Vor Beginn der Mitgliederversammlung treffen sich die Delegierten am Bunker Malteserstraße, dem Standort der ehemaligen Solinger Synagoge, um der Opfer des Nationalsozialismus in der Reichspogromnacht am 9. November 1938 zu gedenken. Der Vorsitzende des Landesintegrationsrates, Tayfun Keltek, wird um 11.45 Uhr an der Gedenktafel für die Opfer des Nationalsozialismus gemeinsam mit Bürgermeisterin Rita Pickardt einen Kranz niederlegen.

Zu Beginn der Sitzung richten Rita Pickardt und der Vorsitzende des Integrationsrates Solingen, Pino Umberto Mamone, Grußworte an die Delegierten.

Im Mittelpunkt der Versammlung steht die Novellierung des § 27 der Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen. Johannes Winkel vom Ministerium für Inneres und Kommunales stellt den Gesetzentwurf vor.

An die Redaktionen:

Zur Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen. Die Sitzung beginnt um 13 Uhr.