Lebendige Umwelterziehung

Pressemitteilung

- 72/ri

Was macht der Kehrmaschinenfahrer im Winter, wenn es schneit?  Warum tragen Müllmänner orange Kleidung? Um solche Fragen geht es, wenn am Mittwoch, 24. Februar, rund 20 Kinder der städtischen Kindertagesstätte Fuhr den Technischen Betriebe Solingen einen Besuch abstatten. Zur Vorbereitung haben sich die Vorschulkinder vorher ausgiebig mit dem Thema Abfall beschäftigt.

Das Besuchs-Angebot der Technischen Betriebe richtet sich an sechsjährige Kindergartenkinder und an die Klassen 1 und 2 der Grundschulen. Sie können sich vorab eine Medienkiste zur Umwelterziehung, Schwerpunkt Abfall, ausleihen. Darin enthalten sind verschiedene Unterrichtsmaterialien, Kinderbücher und Spiele rund um den Müll.

Insgesamt 12 Kindergartengruppen werden diesem Jahr wieder die Gelegenheit nutzen und die Kehrmaschine „füttern“, Müllmann spielen und den großen Salzberg bestaunen. Manche Kindergärten besuchen uns seit mehr als 20 Jahren“, erläutert die Abfallberaterin Martina Chudek. In vielen Einrichtungen gehört eine Besichtigung der Müllabfuhr als Abschluss des Projektes Abfall und Abfalltrennung einfach dazu.