Lüneschloßstraße voll gesperrt

Pressemitteilung

- 402/ri

Die Bauarbeiten zur Sanierung der Lüneschloßstraße stehen kurz vor dem Abschluss. Noch bis Freitag, 10. Juli, wird im zweiten Abschnitt von der Zwillingswerk-Einfahrt bis zur Gasstraße gearbeitet, anschließend erhält die Straße auf ihrer vollen Länge eine neue Asphalt-Schlussdecke. Um diesen letzten Arbeitsschritt so zügig wie möglich ausführen zu können, gilt von Samstag, 11. Juli, 5 Uhr, bis Montag, 13. Juli, 5 Uhr, eine Vollsperrung. Der Penny-Markt ist über die Gasstraße erreichbar. Anschließend kann die Lüneschloßstraße wieder ohne Behinderung in beide Richtungen befahren werden.

Die Sanierung der maroden Straße war im Februar gestartet und kann nun einige Wochen früher als zunächst geplant abgeschlossen werden. Die Gesamtkosten für den Vollausbau sind im städtischen Haushalt mit rund 1,4 Millionen Euro veranschlagt. Dabei entfallen rund 950.000 Euro auf den Neubau der Fahrbahn, der Rest auf Gehweg, Parkspur und Beleuchtung.