Mehr Bildung und Teilhabe

- 722/bw

Einen Anstieg von 37 Prozent gegenüber dem Vorjahr verzeichnet das Kommunale Jobcenter bei den Anträgen zum Bildungs- und Teilhabepaket.

7.681 Anträge gingen bis zum 30. September dort ein. Der größte Anstieg ist bei der Lernförderung zu verzeichnen. 2012 wurden dafür noch 57.000 Euro ausgegeben, Ende 2015 werden es voraussichtlich 500.000 Euro sein.

Als entscheidenden Faktor für diesen Erfolg nennt das Jobcenter eine enge Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit vor Ort (Bildungs- und Teilhabeberatung).

Seit 2011 bietet das Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder und junge Erwachsene, deren Familien Sozialleistungen beziehen, Zuschüsse bei Klassenfahrten, ergänzende Lernförderung, Schulmaterialien, gemeinsames Mittagessen in Schulen und Kitas, aber auch bei Mitgliedsbeiträges für Sportvereine, Spiel, Kultur und Freizeiten.

Infos sind im Internet unter www.jobcenter.solingen.de zu finden, oder telefonisch beim Jobcenter unter der Nummer 290-3800. Die Antragsunterlagen gibt es dort.