Mentoring-Projekt: Unterstützung bei der Berufsfindung

Pressemitteilung

- 449/bw

Ein unterstützendes Netzwerk für Schülerinnen mit Migrationshintergrund im Übergang Schule-Beruf aufzubauen, ist das Ziel eines Mentoring-Projektes der Regionalen Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA) , das am Mittwoch, 19. September, mit einer Auftaktveranstaltung im Mildred-Scheel-Berufskolleg in die aktive Phase geht.

Dabei lernen 12 Schülerinnen des Friedrich-List- und des Mildred-Scheel-Berufskollegs ihre Mentorinnen kennen. 12 berufserfahrene Frauen aus unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern werden die Schülerinnen der 11. und 12. Klassen dabei unterstützen, ihre Berufswünsche und -vorstellungen zu präzisieren und ihnen Einblicke in Arbeitsmarkt und Berufsleben vermitteln. Außerdem werden sie bei Bewerbungen und der Suche nach geeigneten Praktikums- und Ausbildunsplätzen helfen. Tragfähige Beziehungen zwischen Mentorin und Schülerin sollen auch dazu beitragen, deren Selbstbewusstsein zu fördern, persönliche Perspektiven zu entwickeln und ihnen Sicherheit in einer wichtigen Lebensphase geben. Das Projekt dauert bis zu den Sommerferien 2013. In dieser Zeit werden sich die Mentorinnen und Schülerinnen etwa einmal monatlich treffen. Außerdem werden Workshops zur interkulturellen Kompetenz und beruflichen Orientierung sowie Treffen zum gemeinsamen Austausch angeboten.

 

An die Redaktionen:

Zur Auftaktveranstaltung

am Mittwoch, 19. September 2012,
17:00 bis 19:00 Uhr,
im Mildred-Scheel-Berufskolleg, Beethovenstraße 225, Selbstlernzentrum, 2. Etage, Raum A25

sind Sie herzlich eingeladen.

Ansprechpartnerinnen sind:

RAA
Maria Ricchiuti
Tel.: 0212 290 - 2554
E-Mail: m.ricchiuti@solingen.de

Friedrich-List-Berufskolleg
Frau Baumgärtel
Tel.: 0212 599040
E-Mail: ebaumgaertel@flbk.de

Mildred-Scheel-Berufskolleg
Frau Ernst
Tel.: 0212 599810
E-Mail: peternst@web.de