Mitarbeiter suspendiert

Pressemitteilung

- 467/bw

Staatsanwaltschaft ermittelt

Ein leitender Mitarbeiter des Stadtdienstes Ordnung ist vorläufig vom Dienst suspendiert worden. Bei einer internen Überprüfung waren genehmigungspflichtige Nebentätigkeiten aufgefallen. Ein sich daraus ergebender Anfangsverdacht auf eine mögliche Straftat hat den Oberbürgermeister dazu veranlasst, die Staatsanwaltschaft einzuschalten, um eine unabhängige und neutrale Ermittlung zu ermöglichen. Gestern fand eine Durchsuchung in den Diensträumen des Gebäudes Gasstraße 22 statt.