Mittwoch Verzögerung bei Müll-Anlieferung möglich

- 432/stm

Zusätzliche Markierung auf MVA-Gelände soll Unfällen vorbeugen

Schnell reagieren die Technischen Betriebe auf den Unfall, der sich am Montagmittag im Anlieferungsbereich des Müllheizkraftwerks ereignet hat: Am Mittwoch, 5. September, wird ab 9 Uhr die Fahrbahn im Anlieferungsbereich der Sandstraße 16 A farblich markiert, um den notwendigen Sicherheitsabstand noch deutlicher herauszustellen. Durch diese Markierungsarbeiten kann es im Tagesverlauf zu Verzögerungen bei der Anlieferung kommen.

Der Sprinter eines bulgarischen Entsorgungs-Unternehmens war am Montag offenbar ohne ausreichenden Sicherheitsabstand an der 15 Zentimeter hohen Absperrung des Müll-Schachtes abgestellt worden. Ein 32-jähriger Bulgare, der aus dem Wagen Holzplatten auslud, war beim Versuch, die ins Rutschen geratene Fracht abzufangen, rücklings etwa acht Meter tief in den Bunker gestürzt. Glücklicherweise war sein Aufprall von einem Sperrmüll-Sofa abgefedert worden, so dass der Mann nur leichte Prellungen erlitt und nach einer Kontroll-Untersuchung im Städtischen Klinikum noch am selben Nachmittag wieder entlassen werden konnte.