Moosgasse gesperrt

Pressemitteilung

- 208/ri

Weil eine Stützmauer durch witterungsbedingte Einflüsse während des langen Winters nicht mehr sicher ist und deutlich sichtbare Ausbeulungen zeigt, muss die Moosgasse in Solingen-Oberburg ein weiteres Mal gesperrt werden.

Die Stützwand nach unten wurde bereits saniert, jetzt geht es um die obere Mauer. Eine Sanierung ist geplant und die Arbeiten sollen beginnen, sobald rechtliche Fragen mit Privatanliegern geklärt sind. Zur Absicherung der unterhalb liegenden Schloßbergstraße wird schon vorab das Geländer der Moosgasse verstärkt.

Die "Burgstiege", die von Unterburg hinauf zum Schloss führt, ist dennoch nutzbar. Zwar ist die Moosgasse ein Teil des Verbindungsweges, doch gibt es eine Alternative.