Musikschule: Erfolgreiche Zusammenarbeit

- 396/ri

Städtische Musikschule und Kooperationspartner freuen sich über Platzierungen im Wettbewerb

„Die Geschichte vom Adler, der dachte, er wäre ein Huhn“ - so lautet der Titel eines JeKits-Tanz-Projektes, dass die Städtische Musikschule gemeinsam mit der Grundschule Südstraße auf die Beine gestellt hat. Bei den Walder Theatertagen haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Südstraße einen ersten Preis gewonnen. „Die Klasse 2a nimmt uns mit in eine Welt voller Poesie, Farben und viel Nestwärme. Die Kinder, alle sieben Jahre alt, erzählen, tanzen, performen konzentriert strukturiert und in der Sprache der Kunst. Dem kleinen Stück mit den kleinen Darstellern ist etwas Großes gelungen, ein liebevolles Gesamtkunstwerk“ so die Jury bei der Preisverleihung. Für Idee, Choreografie, Umsetzung und Einstudierung waren Christine und Jessica Bornträger im Auftrag der Musikschule verantwortlich, eng abgestimmt mit der Klassenleiterin Isabel Bartnik.

Erfolgreich war auch die Streicherklasse der Geschwister-Scholl-Gesamtschule. Sie hat in der vergangenen Woche (Donnerstag, 13. Juli) in Gelsenkirchen im Wettbewerb "„Klasse musiziert“ einen hervorragenden zweiten Preis gewonnen. Beim Wettbewerb, der  vom Landesmusikrat NRW ausgeschriebenen wird, haben sich Schulen aus ganz NRW beteiligt. Geleitet wird die Streicherklasse von der Instrumentalpädagogin Inka Ehlert von der Musikschule und der Musiklehrerin der Schule, Frau Sherif.

Die Städtische Musikschule kooperiert derzeit mit insgesamt 32 Solinger Einrichtungen, darunter zehn Kindergärten, 15 Grundschulen und sieben weiterführende Schulen.