Nachtarbeit auf der Berliner Brücke

Pressemitteilung

- 596/ri

Die Sanierung der Berliner Brücke erreicht ein erstes Etappenziel: Alle vorbereitenden Arbeiten sind abgeschlossen, sodass die rechte Straßenseite in Fahrtrichtung Merscheid auf einer Länge von rund 300 Metern eine neue Asphaltdecke erhalten kann. Um die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird in der Nacht von Sonntag, 12. Oktober, auf Montag gearbeitet.

Wegen der notwendigen Sperrung läuft der Gesamtverkehr zwischen 22 Uhr und 6 Uhr nur über eine Spur, die Mühlenstraße und die Neptunstraße werden zu Sackgassen. Auf Einschränkungen für Linienbusse weisen Aushänge an den Haltestellen hin.

Im Anschluss und voraussichtlich bis Freitag, 24. Oktober werden die Arbeiten zwischen der Brücke über dem Remscheider Gleis und der Einmündung Steinstraße fortgesetzt. Auch dort wird zunächst gefräst, anschließend eine neue Decke eingebaut. In dieser Zeit fließt der Verkehr in Richtung Ohligs nur über eine Fahrspur.