Nächste Bauphase: Leitungen werden verlegt

Pressemitteilung

- 27/ri

"Unter St. Clemens" und Cronenberger Straße werden vorübergehend zu Einbahnstraßen

Wie geplant sind die Bauarbeiten im Kreuzungsbereich Konrad-Adenauer-Straße/ Mummstraße/ Schwesternstraße abgeschlossen. Dort wurde in dieser Woche ein Sinkkasten repariert. Pünktlich fertig gestellt wurden auch die Bordsteine an der Deutschen Bank, sodass die Gehwege ab Samstag, 17. Januar, wieder genutzt werden können. Auf der Konrad-Adenauer-Straße geht es nun ab 26. Januar mit dem Bau des Fahrbahnteilers weiter. Während der rund dreimonatigen Bauzeit kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen: Wenn es die Bautätigkeit erfordert, muss abschnittweise eine Fahrspur gesperrt werden. Außerdem gilt für die neuen Parkplätze ein Parkverbot.

Ab Montag, 19. Januar, wird die Baustelle für die weiteren Arbeiten auf der Schwesternstraße, Cronenberger Straße und Unter St. Clemens eingerichtet: Dort werden Gas-, Wasser- und Strom-Hauptleitungen verlegt. Während der Bauzeit von rund sechs Wochen werden die Cronenberger Straße und „Unter St. Clemens“ zwischen Merian- und Kasinostraße in Fahrtrichtung Kasinostraße zur Einbahnstraße. In die Gegenrichtung führt die Umleitung von der Oststraße über Kasinostraße, Goerdeler Straße und Konrad-Adenauer-Straße zur Merianstraße.

Zudem wird im Kreuzungsbereich der drei Straßen ein Fahrbahnteiler gebaut. Auch diese Arbeiten beginnen am 19. Januar und dauern rund drei Wochen. Während dieser Zeit ist das Parkhaus Clemens-Galerien nur von der Cronenberger Straße aus zu erreichen, nicht aber von der Schwesternstraße. Wegen der baustellenbedingten Einbahnstraßen-Regelung ist die Ausfahrt zudem nur nach rechts in Richtung "Unter St. Clemens" möglich.

Eine Ausnahme gibt es am Rosenmontag, 16. Februar: Damit der Rosenmontagszug störungsfrei durch die Innenstadt rollen kann, können "Unter St. Clemens" und Cronenberger Straße an diesem Tag in beide Richtungen befahren werden.