Nächstes Thema: Müllbeseitigung

Pressemitteilung

- 632/bw

Die Klimapartnerschaft mit Thiès soll weitergehen.

Ein besonderes Anliegen in Thiès ist die Müllbeseitigung. Darin ist sich Bürgermeister Talla Sylla mit vielen Bürgerinnen und Bürgern seiner Stadt einig. Das Thema könnte zu einem nächsten Projekt der Klimapartnerschaft mit Solingen werden.

„Wir alle wollen daran weiterarbeiten, damit Thiès eine attraktive Stadt wird“, sagte der Bürgermeister bei einem Gespräch mit der Solinger Dezernentin Dagmar Becker zum Abschluss ihres Besuches in der senegalesischen Partnerstadt. Er sprach sich, wie alle Beteiligten, für eine Fortführung der Klimapartnerschaft aus. Für diese positive Bilanz sorgte der erfolgreiche Bau von Schutzwällen an drei Standorten, die Thiès bei starkem Regen deutlich besser schützen. Außerdem regeneriert sich dort die Tier- und Pflanzenwelt. Die staatliche Naturschutzschutzbehörde „Eau et Forêt“ (Wasser und Wald) übernimmt nun Schutz und Pflege des Geländes, das eventuell noch erweitert werden soll. Im Gespräch mit Dagmar Becker wurde besonders die Arbeit der örtlichen Gruppen hervorgehoben, die die Wälle vor Ort angelegt haben.

Besprochen wurden auch erste Ideen für eine Fortführung. Diese müssen nun ausgearbeitet werden, damit ein mögliches nächstes Projekt erneut vom Entwicklungsministerium des Bundes finanziert wird. "Es gibt noch viel zu tun“, sagte Dagmar Becker. Eine gemeinsame Basis dafür sei geschaffen.

Inzwischen ist die Solinger Delegation mit Dagmar Becker und der städtischen Projektbeauftragten Sofia Thives-Kurenbach nach Solingen zurückgekehrt.