Netzwerktreffen zum Thema Stadtentwicklung

- 687/ri

NRW-Minister Michael Groschek zu Gast in Solingen

Stadtentwicklung in Nordrhein-Westfalen ist auch geprägt vom Erneuerungsbedarf des Gebäudebestandes. Vor diesem Hintergrund steht bei einem Expertentreffen am Donnerstag, 27. November, 10-16 Uhr, im Solinger Forum Produktdesign das Thema "Umgang mit Bestandsimmobilien" im Mittelpunkt.

Das Netzwerk Innenstadt NRW lädt gemeinsam mit dem Netzwerk Stadtumbau, dem Städtenetz Soziale Stadt, dem Forum Baulandmanagement, der Arbeitsgemeinschaft Historische Stadt- und Ortskerne und dem Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr zum Treffen ein. Vertreter der Mitgliedskommunen, zu denen auch die Stadt Solingen gehört, werden mit Interessierten aus Stadtplanung, Wohnungswirtschaft und Denkmalschutz diskutieren. Mehr als 200 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet. Thematisch geht es zum Beispiel um Anforderungen an den Klimaschutz, die Barrierefreiheit oder Quartiersfunktionen. Als wichtiger Impuls werden bei der Veranstaltung Fördermöglichkeiten vorgestellt, zum Beispiel zur Instandsetzung und Erneuerung von Wohnungen, Denkmälern und besonders erhaltenswerter Bausubstanz.

Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Netzwerkes Innenstadt, Stadtdirektor Hartmut Hoferichter (10:15 Uhr) spricht Michael Groschek (10:30 Uhr), Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW. Im Anschluss stehen Fachrefererate sowie abschließend eine offene Diskussion mit allen Teilnehmern auf dem Programm.