Neue Decke für die Bebelallee

Pressemitteilung

- 549/ri

Im Rahmen des Straßendeckenprogramms beginnen am Montag, 5. November, die Arbeiten auf der Bebelallee zwischen Kantstraße und Roonstraße. Sie dauern insgesamt rund drei Wochen und können zu Verkehrsbehinderungen führen.

Im Rahmen der Vorarbeiten werden die Straßeneinbauten (Sinkkasten- und Prüfschachtabdeckungen, Schieber- und Hydrantentöpfe) reguliert und die alte Deckschicht wird abgefräst. Anschließend erhält die Fahrbahn eine neue Splittmastixasphaltdecke.

Da die Baustelle in einer Kurve liegt, wird der Verkehr zeitweise in Abschnitten durch eine Baustellenampel oder durch Warnposten geregelt. Dabei kann es auch zu Sperrungen der Roonstraße, der Blücherstraße und Taubenstraße an der Einmündung zur Bebelallee kommen. Eine Umleitung ist ausgeschildert.