Neue Decke und Licht für die Trasse

- 180/ri

Arbeiten dauern drei Wochen

Einige Abschnitte der Korkenziehertrasse werden in den nächsten Tagen neu asphaltiert, andere beleuchtet. Deshalb ist die Trasse  von Donnerstag, 23. März, bis Donnerstag, 13. April zunächst von der Innenstadt ab Nordbahnhof bis nach Gräfrath gesperrt. Bauzäune und Hinweisschilder weisen an den Zugängen Haumannstraße/Nordbahnhof (Nr. 15) und ehemaliger Bahnhof Gräfrath/In der Freiheit (Nr. 37) auf die Sperrung hin.

Die Arbeiten starten in der in der Nähe der Brücke an der Carl-Ruß-Straße in Richtung Schlagbaum. Dort wird der alte Terraway-Belag durch eine Asphaltdecke ersetzt. Wenn dieser Abschnitt fertig gestellt ist, verkürzt sich die Sperrung entsprechend.  Eine neue Decke erhält die Trasse zudem zwischen Gartenstraße und dem ehemaligen Bahnhof in Gräfrath, die Beleuchtung wird ab Apfelbaum bis zur Gartenstraße fortgeführt.