Neue Ness Ziona-Fahne für das Solinger Rathaus

Pressemitteilung

- 150/pe

Eine neue Fahne mit dem Stadtwappen der israelischen Partnerstadt Ness Ziona übergab heute Andreas Tempel an Oberbürgermeister Norbert Feith. Der Schulleiter der Gesamtschule Solingen hatte die Flagge im Januar bei einem Besuch in Ness Ziona von Bürgermeister Yossi Shvo persönlich erhalten. Sie ersetzt ein zerschlissenes Exemplar, das in einem Besprechungsraum des alten Rathauses in Solingen hängt. Zur 20-Jahr-Feier der Städtefreundschaft Solingen-Ness Ziona im Oktober 2012 hatte die israelische Delegation den Besprechungsraum "Ness Ziona" eingeweiht und dabei bemerkt, dass der Zahn der Zeit am Tuch genagt hatte.

Die Gesamtschule Solingen an der Wupperstraße unterhält seit 20 Jahren Kontakt zu Schulen in Ness Ziona. Im Januar 2014 waren 23 Schülerinnen und Schüler mit Andreas Tempel für zehn Tage nach Israel gereist, wo sie bei Gastfamilien untergebracht waren. Der Gegenbesuch in Solingen steht in Kürze bevor.

Oberbürgermeister Norbert Feith und Schulleiter Andreas Tempel halten die Ness-Ziona-Fahne.