Neuer Projektentwickler der Clemensgalerien stellte sich im Rathaus vor

- 18/pe

OB Kurzbach: Eigentum verpflichtet! Stillstand an dieser Stelle der Innenstadt unakzeptabel.

Der Geschäftsführer der Frankfurter ICG Real Estate Development Gesellschaft, Dr. Jochen Stahl, hat sich heute im Rathaus der Solinger Stadtspitze vorgestellt. Oberbürgermeister Tim Kurzbach hatte die Vertreter des neuen Eigentümers der ehemaligen Clemensgalerien dringend um ein Gespräch gebeten, nachdem in der vergangenen Woche bekannt geworden war, dass die CR Investment die Galerien verkauft hatte und das von ihr verfolgte Konzept eines innerstädtischen Outletcenters offenbar nicht aufgegangen war. Dr. Stahl ist nicht nur Geschäftsführer der Gesellschaft, die nun das Einkaufscenter vermarkten soll; er ist nach eigener Aussage auch Gesellschafter des neuen Eigentümers. An dem Gespräch nahmen auch Planungsdezernent Stadtdirektor Hartmut Hoferichter und der Chef der Stadtentwicklung, Markus Lütke-Lordemann teil.

Oberbürgermeister Kurzbach machte im Rahmen des Gespräches, bei dem von Seiten der ICG vor allem gesellschaftsrechtliche Zusammenhänge vorgestellt wurden, die Forderungen der Stadt an die neuen Eigentümer klar: Die Klingenstadt erwarte von ihnen, dass sie beim nächsten Treffen, das möglichst schnell zu terminieren sei, ernst gemeinte Planungen und ein zukunftsfähiges Konzept für das Center vorlegten. Tim Kurzbach: „Eigentum verpflichtet! Es darf nicht sein, dass die Zukunft einer Immobilie, die eine so strategische Bedeutung für die Innenstadtentwicklung hat, zur spekulativen Hängepartie wird."

Unabhängig von den Gesprächen mit den Eigentümern hat im Rathaus die Suche nach einer neuen städteplanerischen Perspektive für die nördliche Innenstadt begonnen. Tim Kurzbach: „Der Verkauf der Clemensgalerien zwingt uns dazu, unsere bisherigen Zielsetzungen zu überdenken und die Maßnahmen neu zu justieren. Meiner Meinung nach sollten wir dazu auch externen, professionellen Sachverstand nach Solingen holen. Die Erfahrungen mit dem Planerwettbewerb zum Omega-Quartier waren vielversprechend."

Zurzeit werden im Rathaus die bereits existierenden planerischen Konzepte für die Innenstadt, wie City 2013, noch einmal zusammengetragen und analysiert. Erste Vorschläge, wie die Stadt den Stillstand in der nördlichen Innenstadt überwinden will, will Stadtdirektor Hartmut Hoferichter mit dem Planungsausschuss (ASUKUM) am 6. Februar diskutieren.