Neues Pflaster wertet auf

Pressemitteilung

- 631/ri

Die Pflasterarbeiten an der evangelischen Kirche im Walder Rundling sind abgeschlossen, die Absperrungen wurden entfernt. Auch die Durchfahrt zur Alten Straße ist wieder frei.

Stadtdirektor Hartmut Hoferichter überzeugte sich am Mittwoch, 9. November, persönlich davon, wie gut sich die neuen Steine in die bestehende Fläche einfügen: „Das Erscheinungsbild in diesem zentralen Bereich im Walder Schlauch ist nun deutlich verbessert worden. Es freut mich sehr, dass wir die Arbeiten nun zügig und „in einem Rutsch“ erledigt haben.“ Ursprünglich sollten die Pflasterarbeiten in zwei Bauabschnitten bis 2018 ausgeführt werden. Ein günstiges Ausschreibungsergebnis und Vorteile durch die Abwicklung in einer Gesamtmaßnahme hatten dazu geführt, dass bereits jetzt die komplette Fläche fertig gestellt werden konnte.