Niemand kennt sein Schicksal

Pressemitteilung

- 659/ri

Philosophiecafé: Gedanken zum Thema "Ungewissheit

Keiner weiß, wie ein Tag enden wird. Niemand kennt sein Schicksal. Alles kann passieren, jederzeit. Aber: Ungewissheit kann mehr Stress verursachen als Schmerz. Wie gehen wir um mit Ungewissheit? Wo schlägt Ungewissheit am liebsten zu? Gibt es „Inseln des Vorhersehbaren“ im „Meer von Ungewissheiten“?

Auch im neuen Jahr bietet das Philosophie-Café mit Dr. Uta D. Rose Zeit und Raum, Gedanken und Ansichten auszutauschen, am Samstag, 5. Januar, 15-17 Uhr  (Einlass 14:30 Uhr) zum Thema "Ungewissheit". Im Eintrittspreis von 6 Euro sind Kaffee und Gebäck inbegriffen. Besucherinnen und Besucher mit einem gültigen Bibliotheksausweis zahlen nur 3 Euro, mit Goldkarte ist der Eintritt frei.

Dr. phil. Uta D. Rose, geboren in Düsseldorf, studierte Philosophie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit 2000 leitet sie das Philosophie-Café in der Stadtbibliothek, hält Vorträge im akademischen und außerakademischen Bereich, führt eine philosophische Praxis und philosophiert mit Kindern.