Bachdurchlass wird erneuert

Pressemitteilung

- 130/bw

Nöhrenhauser Straße ab 24. März gesperrt

Der Durchlass des Pilghauser Baches unter der Nöhrenhauser Straße ist marode und muss erneuert werden. Er kann schon seit rund einem Jahr aus Sicherheitsgründen nur eingeschränkt auf einer maximalen Breite von 2.20 Meter und von Fahrzeugen bis 2,5 Tonnen befahren werden. Am Dienstag, 24. März, beginnt jetzt der Neubau. Die Arbeiten dauern voraussichtlich etwa zwei Monate. Während dieser Zeit wird die Nöhrenhauser Straße voll gesperrt. Fußgänger können einen 240 Meter langen Notgehweg nutzen. Anwohnende erreichen ihre Häuser mit dem Auto nur jeweils in enger Absprache mit der Baufirma.

Viele Autofahrer nutzen die Nöhrenhauser Straße als "Verlängerung" der Katternberger und Hossenhauser Straße auf dem Weg nach Aufderhöhe und zum A3-Anschluss. Umleitungsschilder weisen rechtzeitig auf die Sperrung und die Streckenführung über die Neuenhofer und Neuenkamper Straße (B229) hin.