Nordstadt (er)leben

Pressemitteilung

- 281/ri

Nordstadtfest: Ein Quartier steht zusammen

"Nordstadt (er)leben! Ein Quartier steht zusammen" heißt es am Samstag, 15. Juni, von 11 bis 17 Uhr. Bürgermeister Ernst Lauterjung eröffnet das 13. Nordstadtfest um 11 Uhr auf der Bühne am Rathaus (Walter-Scheel-Platz) gemeinsam mit Dirk Mähler, der die Nordstadthändler vertritt, und dem Bürgerverein Bunde Nordstadt e.V. .

Längst hat das Fest einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Stadt. In jedem Jahr wird es mit viel Engagement von den Anwohnenden gestaltet. Dabei machen sich die beteiligten Vereine und Akteure aus dem Stadtteil  für eine friedliches Miteinander in ihrem Quartier stark und laden herzlich zum Mitfeiern ein.

Mehr als 20 Vereine, Schulen und Einrichtungen präsentieren sich auch in diesem Jahr mit Mitmachaktionen, kulinarischen Köstlichenkeiten aus aller Welt und einem bunten Bühnenprogramm, durch das Marina Dirks und Max Hansen führen.

Für musikalische Unterhaltung sorgt die Afrikanische Musikgruppe „Senjam". Highlights auf der Bühne und auf dem Platz sind etwa die Theater- und Tanzauftritte von jugendlichen Gruppen der Migrantenselbstorganisationen aus der Nordstadt, ein Graffiti- Workshop für die Kleinen oder ein Einrad-Workshop der Einradschule „Rideone". Auch in diesem Jahr wird die Nordstadtrallye veranstaltet, bei der viele attraktive Preise auf die kleinen Gäste warten. Zudem stellt sich der Bürgerverein „Bunte Nordstadt e.V." sich mit seiner Arbeit vor Ort vor.

Das Nordstadtfest findet statt auf dem Walter-Scheel-Platz vor dem Rathaus und entlang der Konrad-Adenauer-Straße. Dort öffnen die Nordstadthändler mit besonderen Aktionen ihr Türen für die Besucher. In der Augustastraße findet traditionell der Anwohnerflohmarkt statt. Anmeldungen nimmt Prof. Jörg Becker, Telefon 13624, entgegen. Um 16 Uhr startet das Bobbycarrennen, an dem jedes Kind ohne Anmeldung teilnehmen kann.

An die Vertreterinnen und Vertreter der Medien

Wir laden herzlich zur Berichterstattung ein!

 

 

Downloads