Oberbürgermeister Norbert Feith unterstützt Arena-Projekt des BHC

- 161/pe

"Ein tolles Projekt, das Unterstützung verdient." Das ist das Fazit des Solinger Oberbürgermeisters, nachdem BHC-Geschäftsführer Jörn Föste ihm am Freitag nachmittag im Solinger Rathaus die Expertise zur Machbarkeit einer Multifunktionsarena für das Bergische Land vorgestellt hatte. Mit am Tisch: Stadtdirektor Hartmut Hoferichter, Stadtkämmerer Ralf Weeke, Wirtschaftsförderer Frank Balkenhol und der Vorsitzende des Solinger Sportbundes, Hartmut Lemmer. Alle waren sich einig darin, dass das Hallenprojekt die besten Realisierungschancen habe, wenn es als Gemeinschaftsprojekt der bergischen Städte und des Bergischen Handballclubs konzipiert werde. Norbert Feith versprach, er werde Thema auf die Tagesordnung des nächsten Arbeitstreffens der Stadtspitzen von Remscheid, Solingen und Wuppertall setzen, das in Kürze stattfindet. Er werde sich für einen Konsens der drei Städte und ein gemeinsames Vorgehen einsetzen.