Oberbürgermeisterwahl am 13. September 2015

Pressemitteilung

- 383/pe

Stadt sucht dringend Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Dass der September offenbar noch zur Haupturlaubszeit zählt, beobachten derzeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Wahlamtes. So meldeten sich bis heute erst knapp 400 freiwillige Wahlhelfer für die Oberbürgermeisterwahl am 13. September 2015 und die mögliche Stichwahl am 27. September. Für die Durchführung der Wahl und die Besetzung der 81 Solinger Wahllokale benötigt die Stadt jedoch rund doppelt soviele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Besonders freut Mike Häusgen vom Stadtdienst Einwohnerwesen, "dass sich schon über 130 Schülerinnen und Schüler als freiwillige Wahlhelfer zur Verfügung gestellt haben; meist Abiturienten." Viele von ihnen nutzten die Möglichkeit so ihre Abifeier 2016 zu finanzieren. Aber auch als Taschengeld könnten die 50 Euro Wahlhelferentschädigung pro Wahlgang durchaus willkommen sein. Das Wahlamt der Stadt würde sich freuen, wenn noch viele - nicht nur junge Menschen - dem Vorbild folgten und sich als Wahlhelfer zur Verfügung stellten.

Wer Interesse hat und am Wahltag mindestens sechzehn Jahre alt ist, wende sich per Post an den
Oberbürgermeister der Stadt Solingen
(-Wahlamt- 33-3), Postfach 100 165, 42601 Solingen.

Anmeldungen via Fax (749209) oder e-Mail (wahlhelfer@solingen.de) sind ebenfalls möglich.Je früher die Meldung bei der Stadt eingeht, um so größer ist die Chance, Wünsche bezüglich eines Einsatz-Wahllokals und der Tätigkeit innerhalb des Wahlvorstandes zu äußern.

Telefonische Informationen:
Martina Düring, fon 290 2372