Omega-Quartier: Es wird spannend

Pressemitteilung

- 687/bw

Öffentliches Abschlusskolloquium

Wie wird das Omega-Quartier künftig aussehen? Vier international renommierte Stadtplanungsbüros aus Köln, Zürich, Dortmund und Aachen haben dazu im Rahmen eines Ideenwettbewerbs konkrete Vorstellungen zur Nutzung des rund 30.000 Quadratmeter großen Geländes der ehemaligen Firmen Kieserling und Omega in der Stadtmitte zwischen Birkenweiher, Flur- und Kölner Straße entwickelt. Im September hatte eine erste öffentliche Präsentation stattgefunden.

Im Rahmen eines ebenfalls öffentlichen Abschlusskolloquiums stellen sie nun die überarbeiteten Entwürfe vor:

am Donnerstag, 15. Dezember,
um 18:00 Uhr,
in der Stadtkirche am Fronhof, Kirchplatz 14.

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

Im Anschluss an die Veranstaltung tagt ein elfköpfiges Preisgericht unter Leitung von Prof. Kunibert Wachten, Architekt und Stadtplaner von der Technischen Hochschule Aachen (RWTH). Darin sind neben auswärtigen Fachleuten auch Stadtdirektor Hartmut Hoferichter, Wirtschaftsförderer Frank Balkenhol und der Unternehmer Egon Evertz aus Solingen vertreten.

Das Ergebnis der Sitzung und die Vorstellung des Siegerentwurfs findet am nächsten Tag im Rahmen eines Mediengesprächs statt.

An die Redaktionen:

Zu dem Mediengespräch

am Freitag, 16. Dezember,
um 10:00 Uhr,
ebenfalls in der Stadtkirche,

sind Sie herzlich eingeladen.

Als Gesprächspartner dabei stehen neben Hartmut Hoferichter, Frank Balkenhol (Wirtschaftsförderung), Carsten Zimmermann (Stadt Solignen, strategische Planung) und einem Mitglied der Familie Evertz auch Vertreter des Siegerteams zur Verfügung.