Ortstermin im Coppel-Park

Pressemitteilung

- 206/pe

Oberbürgermeister Norbert Feith und "Lebenswertes Solingen" trafen sich zum Gedankenaustausch

„Lebenswertes Solingen“ heißt der Verein, der vor rund zwei Jahren die Pflege des alten Botanischen Gartens unterhalb des Coppelstifts übernommen hat. Die Umbenennung der Grünanlage in „Coppelpark“ geht auf seine Initiative zurück wie auch die Erneuerung der Parkbänke. Im Rahmen einer Bürgersprechstunde Ende Februar baten die Vorsitzenden Gudrun Bräuer und Uschi Lauterjung den Oberbürgermeister um Unterstützung für eine ganze Reihe von praktischen Problemen bis zu Rechtsfragen – vom unterspülten Parkweg über die Teichpflege bis zur Frage des Hausrechts für den Park. Da die Abarbeitung der Themenliste die Sprechstunde gesprengt hätte, vereinbarte Norbert Feith ein Treffen für Samstag, 14. April, im Park und brachte alle nötigen Experten gleich mit: den Bereich „Grün“ vertrat Dr. Klaus Strehlau (Stadtdienstleiter Natur und Umwelt), die Jugendförderung Stefan Ermertz, Achim Weiser das Ordnungsamt und Polizeihauptkommissar Detlef Engstfeld als Bezirksbeamter die Polizeiinspektion Solingen. Das Gespräch dauerte eine Stunde, fand bei sonnigem Wetter in guter Stimmung statt und endete mit zahlreichen Prüfaufträgen für die Verwaltungsmitarbeiter, die vom Oberbürgermeister gebeten wurden, sich der Anliegen des Vereins wohlwollend und als Vertreter der „Ermöglichungskultur“ anzunehmen.