Philosophie-Café: Gedanken zu Liebe und Treue

Pressemitteilung

- 600/ri

"Liebe und Treue: Geschichte des Verfalls oder der ewigen Sehnsucht, was heißt das?" Um dieses Thema geht es beim nächsten Philosophie-Café am Samstag, 1. Dezember, 16 Uhr, in der Stadtbibliothek, Mummstraße 10.

Das Liebesideal ist eng verbunden mit Treue. Doch in einer ökonomisierten Gesellschaft sind Liebe und Treue flexibel und fraglich geworden. Welche Bedeutung haben Liebe und Treue in einer unübersichtlicher gewordenen Welt? Lohnt es sich, Liebe in nur eine einzige Beziehung zu investieren? Gibt es sie überhaupt noch, die starke Liebe, der man wünscht, die Treue zu halten? Gelten Liebe und Treue noch als Werte oder dominiert die Lust auf Neues, das uralte Ideal? Wie halten wir es mit der Treue? Dr. Uta D. Rose lädt ein zum Austausch von Gedanken und Ansichten zu diesen Fragen.

Dr. phil. Uta D. Rose, geboren in Düsseldorf, studierte Philosophie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit dem Jahre 2000 leitet sie das Philosophie-Café in der Stadtbibliothek, hält Vorträge im akademischen und außerakademischen Bereich, führt eine philosophische Praxis und philosophiert mit Kindern.

Das Philosophie-Café ist eine Kooperationsveranstaltung von Stadtbibliothek und Bergischer VHS (Eintritt 4 € / 2€ mit Bibliotheksausweis / kostenfrei mit Goldkarte incl. Kaffee und Gebäck).