Grünschnittsammlung: Mit Maske und Abstand

Pressemitteilung

- 415/ri

TBS wirbt für Achtsamkeit und Geduld

Auch am kommenden Samstag, 25. Juli, ist der Grünschnittcontainer der Technischen Betriebe Solingen (TBS) wieder im Solinger Stadtgebiet unterwegs. An insgesamt fünf Haltestellen kann Grünschnitt in haushaltsüblichen Mengen bis 50 Kilogramm abgegeben werden.

Damit der Service auch in Corona-Zeiten aufrecht erhalten werden kann, gelten Sicherheitsmaßnahmen, Die Vorkehrungen sind simpel und gehören längst zum Alltag: Um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, muss bei der Anlieferung ein Mund-Nasenschutz getragen und zu anderen Personen ein Abstand von mindestens zwei Metern gehalten werden. Das hat in den letzten Wochen leider nicht immer funktioniert. Es gab Unverständnis und Regelverstöße, TBS-Mitarbeitende wurden bedrängt und der zu entsorgende Grünschnitt wurde ihnen sogar buchstäblich vor die Füße geworfen.

Olaf Schmidt, TBS-Teilbetriebsleiter, wirbt deshalb noch einmal um Achtsamkeit und Geduld:  "Wir müssen achtsam sein und Rücksicht nehmen, um eine Ausbreitung des Virus einzudämmen. Das gilt auch dann, wenn wir den Grünschnittcontainer nutzen wollen, aber möglicherweise warten müssen." Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger und der Mitarbeitenden stehe an erster Stelle. Er betont: "Ist sie in Gefahr, können wir die mobile Grünschnittsammlung vorerst nicht mehr anbieten". Deshalb appelliert er an alle, sich an die Regeln zu halten:

  • Mund und Nase mit einer Alltagsmaske, einem Schal oder Tuch bedecken
  • Abstand halten: Wer Abfall auslädt, muss zu anderen Personen zwei Meter Abstand halten. Wenn sich Warteschlangen bilden, muss man im Auto warten.
  • Hinweise der Mitarbeitenden unbedingt beachten.