In Solingen ist der 21. Todesfall zu beklagen

Pressemitteilung

- 644/stm

Zahl der Schülerinnen und Schüler in Quarantäne steigt weiter an

Die Pandemie hat in Solingen das 21. Todesopfer gefordert: Eine 79-jährige Frau ist an bzw. mit Corona in der Lungenfachklinik Bethanien gestorben. Die Zahl der Infizierten ist hingegen gesunken - um 163 Menschen im Vergleich zum Vortag.

Gestiegen ist jedoch mit aktuell 2131 Kindern und Jugendlichen die Zahl der Schülerinnen und Schüler in Quarantäne. Zudem befinden sich derzeit 214 Lehrkräfte und 32 sonstige Beschäftigte (OGS-Kräfte etc.) in Quarantäne. 16 Lehrkräfte sowie 73 Schülerinnen und Schüler wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Insgesamt sind 114 Klassen bzw. Kurse sowie zehn OGS- und sonstige Betreuungsgruppen betroffen.