Seit 40 Jahren bei der Stadt beschäftigt

Pressemitteilung

- 184/stm

Klaus Glindmeier fiebert ein letztes Mal der Personalratswahl entgegen

Sein 40-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Solingen feiert am 3. Mai Klaus Glindmeier - und genau so lang ist er schon Gewerkschaftsmitglied. Deshalb fiebert er der Personalratswahl in diesen Tagen besonders entgegen: Nachdem er schon sein "silbernes" Jubiläum als normaler Belegschaftsvertreter feiern konnte, ist er nun bereits seit knapp drei Jahren freigestellt - und würde 2024 natürlich gern als Vollzeitmitglied des Personalrates in den Ruhestand gehen.

Als 16-Jähriger machte er eine Ausbildung zum Elektroinstallateur in einem Haaner Handwerksbetrieb. 1982 kam Glindmeier zur Stadt - genauer gesagt, zu den heutigen Technischen Betrieben, für die er 36 Jahre lang für die Straßenbeleuchtung tätig war. "Ich bin immer Hubsteiger gefahren", erinnert sich der "Herr der Lampen" mit einem Schmunzeln. Nach der letzten Personalratswahl wechselte er dann von der Gottlieb-Heinrich-Straße in die oberste Rathaus-Etage und hofft, dort auch noch seine letzten Dienstjahre verbringen zu können.

Seit 35 Jahren ist er mit seiner Frau zusammen; drei erwachsene Kinder komplettieren die Familie. Außer Motorradfahren zählt zu seinen Hobbies das Handwerken.