Veränderung erleben, gemeinsam handeln

Pressemitteilung - Archiv

- 252/ri

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Solinger Nachhaltigkeitstag am 26. Juni

Gemeinsam für ein nachhaltiges Solingen – unter diesem Motto findet am Samstag, 26. Juni, der erste Solinger Nachhaltigkeitstag statt. Das Leben nachhaltig zu gestalten, hat für viele Solingerinnen und Solinger an Bedeutung gewonnen. Sie setzen mit ihrem Handeln die Solinger Nachhaltigkeitsziele um und beteiligen sich aktiv daran, eine „enkeltaugliche“ Zukunft zu gestalten.

Wie der Wandel in eine nachhaltige Zukunft gelingen kann, zeigen im Stadtgebiet „Orte der Veränderung“.  25 gibt es bereits, weitere kommen hinzu. Die Bandbreite an Einrichtungen, Vereinen, Verbänden, Unternehmen und Organisationen, die im mit im Boot sind, ist groß. Insgesamt 13 stellen ihre Aktivitäten beim Nachhaltigkeitstag im Rahmen von Workshops vor. Im Fokus stehen dabei sehr unterschiedliche Themenfelder: Gesellschaftliche Teilhabe, Natürliche Ressourcen und Umwelt, Klima und Energie, Mobilität, Arbeit und Wirtschaft, Globale Verantwortung und Eine Welt. Die Workshops finden als Präsenzveranstaltung vor Ort (unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen) oder digital statt und dauern jeweils knapp zwei Stunden. Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 22. Juni, notwendig.  

Diese Orte der Veränderung beteiligen sich:

  • Schulzentrum Vogelsang: Lern-Ort für Nachhaltigkeit (vor Ort)
  • Jugendhilfe-Werkstatt Solingen: Faire Perspektiven für junge Menschen in Schule und Beruf (vor Ort)
  • Nachbarschaftsgarten Oase Ohligs Ost: Mehr artenreiche Gärten und Grünflächen - Infos und Hilfen aus der Praxis (vor Ort)
  • Blauer Wald: Wir handeln für unseren Wald und für Klimaschutz (vor Ort)
  • Solingen-digital: Mit urbanen Daten zu einer nachhaltigen Smart City (Zoom-Meeting)
  • Jugendzentrum PariSozial und "Junge Expertise in Aktion für das Klima": Lokal aktiv und global vernetzt für Klimagerechtigkeit und Wasserschutz (vor Ort)
  • Baugenossenschaft "Eigenheim": Im Einsatz für nachhaltige Mobilität (nicht nur) für Mieter:innen (vor Ort)
  • Stadtdienst Planung und Mobiliät: Weg der letzten Meile - Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder E-Tretroller zu Bus und Bahn (digital)
  • Walder Kotten und Radeln ohne Alter: Für Teilhabe, Kultur und Umweltschutz -  Rikscha-Ausflüge für Senior:innen (vor Ort und digital)
  • Institut für Produkt-Innovationen IPI mit Wissenschaftsladen: Der Ökologische Rucksack und das Eco-Cockpit - Wir stellen unsere Nachhaltigkeit auf den digitalen Prüfstand (digital)
  • Coworking mit dem Start Up-Unternehmen "Sportsforcharity": Inspiration und Reflektion -  mit Spaß nachhaltig (vor Ort und digital)
  • Modelabel MilliTomm: Fair und nachhaltig hergestellte Mode in Solingen (vor Ort)
  • Städtisches Altenzentrum Gerhard-Berting-Haus: Global denken - lokal handeln. Nachhaltigkeitsrallye mit allen Generationen (vor Ort)

Um 15:30 Uhr startet der Live-Stream „Das packen wir an“ aus dem Theater und Konzerthaus. Oberbürgermeister Tim Kurzbach und viele Aktive nehmen die bisherigen Umsetzungsschritte zu den Solinger Nachhaltigkeitszielen unter die Lupe und diskutieren darüber, wie es weitergeht. Im Chat können sich alle Interessierten beteiligen. Zudem werden zwischen den kurzen Gesprächsrunden „Orte der Veränderung“ in Kurzfilmen präsentiert.

Der Nachhaltigkeitstag wird von der Stadt Solingen in Kooperation mit dem Forum für Soziale Innovation (FSI) durchgeführt..

Weitere Informationen und Anmeldung

  • Internet: nachhaltig.solingen.de
    • Informationen zum Programm und zu den "Orten der Veränderung"
    • online-Anmeldung zu den Workshops
  • Wer sich nicht online anmelden kann, kann sich an diese Ansprechpartnerinnen wenden: