Solinger:innen spenden 414.000 Euro für Hochwasserhilfe

Pressemitteilung

- 334/pe

Überwältigende Hilfsbereitschaft: Oberbürgermeister Tim Kurzbach dankt allen Spenderinnen und Spendern

Erste Hilfszahlungen noch in dieser Woche

„Die Spendenbereitschaft der Solingerinnen und Solinger ist überwältigend. Wir dürfen stolz sein auf den Zusammenhalt in unserer Stadt!“ Mit diesen Worten kommentierte Oberbürgermeister Tim Kurzbach am Montagnachmittag die Tatsache, dass die Spendensumme für die Hochwasserhilfe-Solingen auf dem Konto der Gerd-Kaimer-Stiftung inzwischen auf 414.000 Euro angewachsen ist.

Tim Kurzbach dankte allen Spenderinnen und Spendern, das Spektrum der Einzahlungen reichte von 5 Euro bis zum fünfstelligen Betrag. Jeder Beitrag, auch der kleinere, komme von Herzen und werde geschätzt und gewürdigt, weil er Hilfe ermögliche, die dringend benötigt werde. Denn nach den Aufräumarbeiten gelte es, viele verwüstete und zerstörte Häuser, Gärten, Anlagen wieder aufzubauen oder instandzusetzen.

Flutgeschädigte Solingerinnen und Solinger, die in einer Notlage sind, können jetzt Hilfe aus dem Fonds beantragen. Bis zu 3.000 Euro stehen pro Antrag zur Verfügung. Bereits heute stand das Bürgerbeteiligungsmobil Unterburg, um Erstberatung zu leisten und Anträge für die Gerd-Kaimer-Stiftung aufzunehmen. Über 80 Burgerinnen und Burger machten von dem Angebot Gebrauch. Die Stiftung will noch in dieser Woche die ersten Auszahlungen vornehmen.

Noch bis Mittwoch steht das Mobil vor der Seilbahn; am Donnerstag und Freitag wird es in der Hofschaft Rüden stehen, da auch zwischen Obenrüden und Wipperaue viele Menschen von der Flutwelle geschädigt wurden.

Wer es nicht schafft, zum Bürgerbeteiligungsmobil zu gehen, kann auch eine Mail an hochwasserhilfe@solingen.de schicken. Die Mail wird weitergeleitet und es wird Kontakt aufgenommen.

Oberbürgermeister Tim Kurzbach dankte auch dem Bürgermeister von Gouda in den Niederlanden, Pieter Verhoeve,  dem Oberbürgermeister von Aue im Erzgebirge, Heinrich Kohl, und dem Bürgermeister von Ness Ziona in Israel für die Worte der Anteilnahme und Solidarität, die aus den beiden Solinger Partnerstädten kamen. „Es ist ein Trost zu wissen, dass sich  ein internationales Band der Solidarität zwischen unseren Städten spannt.“

Spendenkonto der Gerd-Kaimer-Bürgerstiftung

IBAN DE97 3425 0000 0001 6633 84

Stichwort: Hochwasser-Hilfe Solingen