Noch freie Plätze bei Historischen Ferienspielen

Pressemitteilung - Archiv

- 370/stm

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Rollenspiele und Ferienspaß im Klosterhof des Klingenmuseums

Napoleon zieht seit heute durch das Lager, das im Klosterhof seine Zelte aufgeschlagen hat: Dort finden in der vierten und fünften Sommerferienwoche wieder die beliebten Rollenspiele im Rahmen des Ferienspaßes statt.  Betrug, alchemistischer Zauber und sogar ein Gefangener im Klosterkeller sind bei den diesjährigen Ferienspielen des Deutschen Klingenmuseums dabei.

Sieben- bis 14-Jährige können in die Rollen historischer Figuren schlüpfen und eine Geschichte zu erleben, die ganz im Glanz der mystischen Faszination des Goldes steht. Im einem authentischen Setting lernen die Kinder, wie man Feuer macht, Brot backt, schnitzt und sogar schmiedet. Für die Historischen Ferienspiele unter der Leitung von Olaf Fabian-Knöpges und seinem Team gibt es in beiden Wochen (26. bis 30. Juli und 2. bis 6. August) noch freie Plätze.

Die Kinder bekommen für das Spiel historische Kleidung aus dem Kostümfundus entliehen, um festes Schuhwerk (keine Sandalen!) wird gebeten. Die Kosten betragen 35 Euro pro Woche bzw. 8 Euro am Tag. Kinder, die sich für eine Woche anmelden, müssen montags und mittwochs einen beaufsichtigten Corona Selbsttests am Museum durchführen. Kinder, die sich nur für einzelne Tage anmelden, müssen die Bescheinigung einer Negativtestung vorlegen, die nicht älter als 48 Stunden ist.

Anmeldung telefonisch unter Tel. 0212-25836-0 / -11 / -41