Rund 300.000 Euro für Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbildung

Pressemitteilung

- 490/dh

Nationale Klimaschutzinitiative fördert Stadt Solingen

Rund 300.000 Euro Fördermittel erhält die Stadt Solingen für eine Personalstelle für Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsbildung aus der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt.

„Mit dieser Förderung können wir Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien noch stärker für die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit sensibilisieren, ihnen Handlungskompetenzen vermitteln und mit ihnen gemeinsam Umsetzungsschritte für mehr Klima-schutz angehen", erläutert Ariane Bischoff vom Stab Nachhaltigkeit und Klimaschutz des Oberbürgermeisters die Ziele des Projektvorhabens. Es wird in einem Zeitraum von vier Jahren zu 100 Prozent  gefördert.

Klimaschutzmanager Sven Heuermann ergänzt: „Unsere in den Solinger Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsstrategien verankerten Ziele, die Treibhausgasemissionen erheblich weiter zu senken und Klimaneutralität anzustreben, können wir mit dieser Förderung deutlich voranbringen und vor allem die beteiligten Einrichtungen aktiv unterstützen".

Im Projektzeitraum von vier Jahren wird ein Handlungsprogramm auf Grundlage des bereits seit vielen Jahren an Solinger Schulen erfolgreich erprobten Projektes fifty:fifty-ENERGIESPAREN für weitere städtischen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Sport- und Jugendeinrichtungen und deren Zielgruppen erstellt. Dabei sind die verschiedenen mitwirkenden Einrichtungen direkt eingebunden, so dass vor Ort schnell gehandelt werden kann.

Die Einrichtungen werden in die Lage versetzt, ein qualifiziertes Umweltprogramm festzulegen und die Umsetzung von technischen, organisatorischen und pädagogischen Maßnahmen zu initiieren. Das Projekt fördert eine Auseinandersetzung mit verschiedenen Themenfeldern wie beispielsweise erneuerbare Energien, Klimapolitik und zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweisen.

Die Personalstelle ist derzeit ausgeschrieben und wird so zeitnah wie möglich besetzt.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klima-schutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Logo Klimaschutz