Sturm: Krisenstab einberufen - Feuerwehr im Dauereinsatz

Pressemitteilung - Archiv

- 100/tk

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Durch Orkan Bäume umgestürzt und Straßen gesperrt. Eine verletzte Person. Nicht ins Freie gehen.

Während das Orkantief über Solingen fegt, befindet sich die Feuerwehr im Dauereinsatz. Bis 20 Uhr wurden 132 sturmbedingte Einsätze im Solinger Stadtgebiet gemeldet. In der Innenstadt wurde ein Person durch herabstürzende Dachteile verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Krisenstab ist zusammengetreten.

Derzeit sind 180 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Technisch und personell wird die Feuerwehr durch die Technischen Betriebe Solingen (TBS) und den Stadtdienst Natur und Umwelt unterstützt.

Das Technische Hilfswerk ist ebenfalls alarmiert.

Besondere Einsätze der Feuerwehr werden folgend benannt:

  • Die Burger Landstraße ist gesperrt.
  • Die Lacher Straße ist gesperrt.
  • Die Ittertalstraße ist im Bereich der Haaner Straße gesperrt.
  • Der Balkhauser Weg ist gesperrt.
  • Die vorübergehende Serrung im Bereich Keusenhof ist aufgehoben.

Es ist davon auszugehen, dass die Sperrungen zum Teil länger andauern werden.

Es wird dringend empfohlen, derzeit nicht ins Freie zu gehen.