Lage entspannt. Ittertalstraße und Burger Landstraße wieder frei

Pressemitteilung - Archiv

- 103/pe

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

ABSCHLUSSMELDUNG der Feuerwehr am Samstag, 19. Februar, um 12:00 Uhr

Die Lage im Solinger Stadtgebiet hat sich weiter entspannt.
Sechs Einsätze sind noch in Bearbeitung und 194 Einsätze konnten abgearbeitet werden. Damit hat die Feuerwehr Solingen 200 Einsätze gefahren.
An besonderen Einsätzen sind noch ein Baum in Schieflage auf dem Bussche-Kessel-Weg, der auf geparkte PKW zu fallen drohte und abgetragen wurde musste. Außerdem musste ein Baum auf der Wörthstraße gesichert werden, der auf einen Gehweg zu stürzen drohte.
Es sind inzwischen 72 Einsatzkräfte im Einsatz, die jetzt nach und nach aus dem Einsatz entlassen werden.
Die bestehende Warnlage wird weiterhin von der Feuerwehr aufmerksam beobachtet.
Die Feuerwehr bedankt sich ausdrücklich bei der Bevölkerung für das sehr umsichtige Verhalten in den vergangenen stürmischen Tagen und bittet darum sich auch in den nächsten Tagen weiter so zu verhalten.
Und noch eine gute Nachricht: Ittertalstraße und Burger Landstraße können wieder in beiden Fahrtrichtungen befahren werden.