Von Nachhaltigkeit profitieren

Pressemitteilung - Archiv

- 134/ri

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Jetzt informieren: Ökoprofit geht in die nächste Runde

Das Projekt Ökoprofit geht in die zwölfte Runde, die am 26. April in Solingen beginnt. Das Projekt zeigt Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen, sich nachhaltig aufzustellen, Klimaschutz voranzubringen und gewinnbringend zu wirtschaften.

Am Montag, 7. März, von 16 bis 17 Uhr, haben interessierte Unternehmen Gelegenheit, sich in einem Zoom-Meeting über die Teilnahme zu informieren. Die Einwahldaten:

  • Zoom-Link: https://us02web.zoom.us/j/83735409591?pwd=L3BpZjZHOW10Nkc1aGJBNUpxa2dBQT09
  • Meeting-ID: 837 3540 9591
  • Kenncode: 772297

An der elften Projektrunde haben acht Betriebe aus Wuppertal, Solingen und Remscheid teilgenommen. Die Beratung habe dazu geführt, dass durch Photovoltaikanlagen etwa 1.500 Tonnen CO2 eingespart werden können und noch einmal 400 Tonnen durch weitere Energieeffizienzmaßnahmen, erläutert Volker Neumann, Referent für Umwelt und Raumordnung bei der Bergischen IHK. Dabei gehe es insgesamt um jährliche Kosten von fast einer halben Million Euro.

Ökoprofit ist ein Projekt der Städte Wuppertal, Solingen und Remscheid, der Wirtschaftsförderungen, der Bergischen IHK, der Stiftung Zukunftsfähiges Wirtschaften und der Neue Effizienz gemeinnützige GmbH. Gefördert wird Ökoprofit durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ansprechpartnerinnen

  • Stadt Solingen: Ilona Komossa, Stadtdienst Natur und Umwelt, Telefon  0212 290 6544
  • Wirtschaftsförderung Solingen: Lea Pistorius, Telefon 0212 2494 132.