Solingen setzt ein Zeichen für Frieden und Klimaschutz

Pressemitteilung - Archiv

- 173/dh

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Klingenstadt ruft zur Teilnahme an der „Earth Hour" auf

Solingen setzt gemeinsam mit dem WWF ein Zeichen für den Frieden, für den Klimaschutz und für unseren lebendigen Planeten. Am Samstag, 26. März 2022, gehen bei der „Earth Hour" ab 20:30 Uhr wieder für eine Stunde rund um den Globus die Lichter aus.

Die WWF Earth Hour findet dieses Jahr bereits zum 16. Mal statt. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde" auf allen Kontinenten in über 180 Ländern begangen. Weltweit nehmen mehr als 7.000 Städte teil, allein in Deutschland waren es 585 im vergangenen Jahr.

Besonders jetzt mit Blick auf Krieg, Klimakrise und unserer Abhängigkeit von fossilen Energien ist das Signal, das von der Earth Hour ausgeht, wichtiger denn je. Sie steht dafür, Menschen über Grenzen hinweg zum Schutz unserer Erde zusammen zu bringen. Mit der Earth Hour wird dieses Jahr daher auch ein gemeinsames Zeichen für Frieden gesendet.

Neben dem symbolischen Lichtausschalten von Privatpersonen hüllen auch Tausende Städte weltweit ihre bekanntesten Bauwerke in symbolische Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor in Berlin, den Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Auch Solingen ist in diesem Jahr wieder dabei und wird eine Stunde lang die Beleuchtung seiner Gebäude abschalten, um so ein Zeichen für Frieden, Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

Kirchen, Gewerbe, Handel, Dienstleistung, Restaurants, Handwerk, aber auch Bürgerinnen und Bürger der Stadt Solingen sind aufgerufen, eine Stunde auf die Beleuchtung zu verzichten. Zu Hause können sie zum Beispiel mit einem gemütlichen Abend bei Kerzenschein ein Zeichen für Frieden, Umwelt- und Klimaschutz setzen. Unter den Hashtags #LichtAus und #EarthHour können sie in den sozialen Netzwerken von der persönlichen Earth Hour berichten.

Laut WWF werden sich auch in diesem Jahr erneut Millionen Menschen auf der ganzen Welt beteiligen. In Deutschland steht die Aktion unter dem Motto „Für einen friedlichen & lebendigen Planeten". Die Umweltschützer wollen auf die Bedrohung der weltweiten Artenvielfalt und damit den Verlust der menschlichen Grundlagen durch den Klimawandel aufmerksam machen.

Die Stadt Solingen unterstützt Gastronominnen und Gastronomen und Unternehmen dabei, die Teilnahme an der Earth Hour öffentlichkeitswirksam in Form eines Plakates „Mensch Solingen mach(t) mit. Unser Beitrag zum Klimaschutz" in Szene zu setzen.

Kontakt