Erfassung für Aufenthaltstitel in Bochum

Pressemitteilung - Archiv

- 270/dh

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Verfahren für ukrainische Geflüchtete findet Ende Mai statt - Bustransfer organisiert

Seit Ausbruch des Ukrainekrieges am 24. Februar sind 1.133 Geflüchtete nach Solingen gekommen (Stichtag 12. Mai). Die Stadt Solingen hat sie melde- und ausländerrechtlich erfasst. Für einen elektronischen Aufenthaltstitel ist ein zusätzliches Erfassungsverfahren notwendig. Dies erfolgt mit Unterstützung des Landes NRW am 27. , 30., und 31. Mai. Zu diesem Zweck werden die Menschen mit Bussen zur Landeserstaufnahmeeinrichtung in Bochum gebracht. Alle in Solingen lebenden ukrainischen Geflüchteten sind bereits persönlich angeschrieben worden. Der Tag, die Uhrzeit sowie der Ort des Transfers wurden mitgeteilt. Sollte eine Benachrichtigung nicht erfolgt sein, sind entsprechende Nachfragen an das Ausländer- und Integrationsbüro unter der E-Mail ala@solingen.de zu richten.