Corona-Impfung: Wichtige Änderungen ab 1. Oktober 2022

Pressemitteilung - Archiv

- 487/tk

Bitte beachten Sie, dass dies eine alte Pressemitteilung aus unserem Archiv ist. Möglicherweise gibt es inzwischen Aktualisierungen.

Es greifen neue Bedingungen, wann vollständiger Impfschutz als gegeben gilt.

Im März 2022 wurde das Infektionsschutzgesetz überarbeitet. Angepasst wurde unter anderem, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, um als vollständig geimpft zu gelten.

Ab dem 1. Oktober 2022 liegt ein vollständiger Impfschutz nur noch vor:

  • nach drei Einzelimpfungen, wobei die letzte Einzelimpfung mindestens drei Monate nach der zweiten Einzelimpfung erfolgt sein muss
  • nach zwei Einzelimpfungen, wenn folgende Bedingungen gelten:
    - plus positiver Antikörpertest vor der ersten Impfung ODER
    - plus einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion vor der zweiten Impfung ODER
    - plus einer mittels PCR-Test nachgewiesenen SARS-CoV-2-Infektion nach der zweiten Impfung - seit der Testung müssen dann 28 Tage vergangen sein.

Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, liegt ab dem 1. Oktober 2022 kein vollständiger Impfschutz mehr vor, selbst dann, wenn man bis zum 30. September 2022 als vollständig geimpft galt!

Das Impfzentrum Solingen bietet die notwendigen Impfungen mittwochs und freitags von 10 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 16 Uhr an. Geimpft wird mit und ohne Termin.

Weiterhin wird samstags zusätzlich in Ohligs (Düsseldorfer Straße, Höhe Kirchgasse) in der Zeit von 8 bis 13 Uhr mobil geimpft. Ohne Termin können sich Interessierte dort impfen lassen bzw. hre Fragen zum Thema an die dortigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie an die Impfärzte des Impfzentrums richten.

Seit dem 10. September 2022 haben impfberechtigte und impfwillige Personen auch die Möglichkeit, sich mit den an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffen von BioNTech und Moderna boostern zu lassen. Ab dem 28. September 2022 steht in begrenztem Umfang auch der Impfstoff für die neue Omikron-Variante BA4/5 zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Corona-Schutzimpfung