Reise nach Mercimek:

Pressemitteilung

- 400/pe

Oberbürgermeister Feith legt Kranz nieder

Im Heimatort der Familie Genç, dem Dorf Mercimek mit etwa dreihundert Bewohnern, hat Oberbürgermeister Norbert Feith heute im Rahmen eines öffentlichen Gedenkens an den Gräbern der fünf 1993 in Solingen getöteten Frauen und Mädchen einen Kranz niedergelegt. Begleitet wurde der Solinger OB vom Landrat (Kaymakam) des Landkreises Taşova, Engin Uysal und der Familie. In Ansprachen hoben Landrat, Oberbürgermeister und Mevlüde Genç die große Bedeutung von Verantwortung und Versöhnung für den gesellschaftlichen Frieden hervor. Das Gedenken an die Toten des Brandanschlages schlage eine Brücke zwischen Deutschland und der Türkei.

Oberbürgermeister Norbert Feith und Integrationsbeauftragte Anne Wehkamp werden nach dreitägigem Aufenthalt in der türkischen Provinz Amasya morgen früh nach Deutschland zurückfliegen.